Villa Sonnenschein - Tagesmutter Massenbachhausen
Villa Sonnenschein - Tagesmutter Massenbachhausen

Voraussetzungen für den Selbstbildungsprozess

Jedes Kind hat verschiedene eigene Interessen und Bedürfnisse, die zum Teil

entwicklungsbedingt, aber auch durch familiäre, kulturelle oder soziale Hintergründe, geprägt sind. Diese individuellen Bedürfnisse möchte ich verstehen und darauf eingehen.

 

Schon in diesem Alter werden die Grundlagen für die spätere Motivation in der Schule und für das spätere Erwachsenalter gelegt. So erlernt es spielerisch, dass bestimmte Situationen nicht nur vom Zufall oder durch andere Menschen, sondern wesentlich von den eigenen Anstrengungen abhängen. Dieser Zusammenhang von Abhängigkeit und Erfolg, setzt wiederum die Selbstständigkeit voraus, worin ich das Kind in meiner Tagespflegestelle unterstütze und anrege. Diese Selbstständigkeit möchte ich durch einen respektvollen Umgang stärken und gebe ihnen möglichst viele Gelegenheiten dazu, Dinge selbst zu tun, ihre Bedürfnisse mitzuteilen, sowie ihre Ideen zu äußern und auch umzusetzen.

 

Kinder gehen dabei äußerst engagiert einher, das heißt, sie können sich über einen bestimmten Zeitraum, aus eigenen Antrieb, aktiv und selbstbestimmt, ganz vertieft mit Dingen beschäftigen und sind bereit, sich an verschiedenen Themen oder Angeboten zu beteiligen. Dies setzt voraus, dass die Herausforderung den Fähigkeiten des Kindes entspricht und sie sich wertgeschätzt, verstanden und wohl bei mir fühlen. Um diese Engagiertheit zu erhalten und zu fördern, sorge ich für ausreichend Zeit und Raum, vielseitige Materialien, Spiel- und Gesprächspartner sowie neue Anregungen. Zudem greife ich selbst nur im nötigen Maße in das Spiel und den Herausforderungen ein, wie nötig ist, um das Kind zu fordern, aber nicht zu überfordern. Somit erhalte ich auch die Fähigkeit des Kindes, bei Herausforderungen standzuhalten und ausdauernd entgegenzutreten.

 

Insbesondere ist es mir wichtig, dass die Kinder in der Gemeinschaft aktiv mitwirken und auch Verantwortung übernehmen. Das heißt, ich rege sie an, andere in der Gruppe zu unterstützen und sich verantwortlich einzubringen.

 

Neben meinem persönlichen Interesse daran, eine hochwertige Betreuung für Ihre Kinder zu bieten, arbeite ich auf der Grundlage des §1 SGB VIII: „Jeder junge Mensch hat ein Recht aus Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“.

Um dies zu gewährleisten besuche ich regelmäßig Fortbildungen und lese sehr viel Fachliteratur.

 

Ohne Bindung keine Bildung,…

Damit sich ihr Kind frei entfalten kann, benötigt es Kontinuität und feste Bezugspersonen, bei denen es sich wohl, sicher und geborgen fühlt. Nur von einem sicheren emotionalen Hafen aus, kann ein Kind auf „Entdeckungsreise“ gehen. Neben Ihnen als Eltern, nehme ich diese Rolle ein.

Um eine feste Bindung zu Ihrem Kind aufzubauen,

  • sorge ich für eine gute Eingewöhnung nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell

  • gebe ich dem Kind Ruhe, Zuverlässigkeit und Geborgenheit

  • nehme ich die Reaktionen des Kindes auf als Bezugsperson sehr ernst

  • biete ich je nach seinen Bedürfnissen Nähe, Distanz oder Rückzugsmöglichkeiten an

  • auch ein vertrauensvoller Umgang miteinander, geben dem Kind Vertrauen und Sicherheit in meine Person.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steffen Waberski